Blog

Prinzessinnengeschichten zum Vorlesen

Prinzessinnengeschichten zum Vorlesen mit Drachen

Das ist die Geschichte von einer Prinzessin, die mit Hilfsbereitschaft und ohne Vorurteile durch die Welt ging und so zu einer echten Heldin wurde. Wir wünschen euch viel Freude beim Vorlesen! 💙

Lesedauer: 3-5 Minuten

"Es war einmal eine Prinzessin namens Isabella, die in einem großen, glänzenden Schloss lebte. Isabella war nicht wie andere Prinzessinnen. Sie liebte Abenteuer und träumte davon, die Welt außerhalb des Schlosses zu erkunden. Eines Tages, als der goldene Sonnenaufgang den Himmel erleuchtete, entschied sie sich, ihren Traum zu verwirklichen.

Isabella zog ihre einfachste Kleidung an, um nicht erkannt zu werden, und verließ das Schloss durch einen geheimen Tunnel, den nur sie kannte. Sie wanderte durch dichte Wälder und über hohe Berge, immer auf der Suche nach neuen Freunden und aufregenden Erlebnissen.

Eines Tages traf Isabella auf einen kleinen Drachen namens Fynn. Fynn war traurig, weil er seine Familie verloren hatte. Isabella versprach, ihm zu helfen, seine Familie wiederzufinden. Zusammen reisten sie durch magische Täler und verzauberte Wälder, befragten weise Eulen und freundliche Feen. Schließlich fanden sie Fynns Familie in einer versteckten Drachenhöhle tief im Wald.

Die Drachen waren überglücklich, ihren verlorenen Sohn wiederzusehen, und Isabella wurde als Heldin gefeiert. Sie verbrachte viele glückliche Tage mit den Drachen und lernte viel über ihre Welt.

Auf ihrem Rückweg ins Schloss kamen Isabella und Fynn durch ein kleines Dorf. Die Dorfbewohner erschraken, als sie den Drachen sahen, und versteckten sich in ihren Häusern. Sie hatten schon viele Geschichten über Drachen gehört und glaubten, dass diese gefährlich seien. Isabella ging mutig voran und sprach zu den Dorfbewohnern. Sie erzählte ihnen von Fynns Freundlichkeit und davon, wie die Drachenfamilie nichts weiter wollte, als in Frieden zu leben.

Langsam traten die Dorfbewohner aus ihren Häusern. Ein mutiger kleiner Junge namens Leo wagte es als Erster, Fynn zu streicheln. Als die anderen sahen, dass Fynn sanft und freundlich war, näherten sie sich ebenfalls. Die Dorfbewohner luden Isabella und Fynn zu einem Festessen ein. Am Abend saßen alle zusammen am großen Dorfplatz und hörten Isabella zu, wie sie von ihren Abenteuern erzählte. Die Dorfbewohner verstanden, dass man nicht nach dem Äußeren urteilen sollte, sondern das Herz eines Wesens kennenlernen musste.

Isabella und Fynn verbrachten einige Tage im Dorf, halfen bei den täglichen Arbeiten und spielten mit den Kindern. Als es Zeit war, weiterzuziehen, hatten sie viele neue Freunde gewonnen. Die Dorfbewohner versprachen, immer an die Freundschaft zwischen Menschen und Drachen zu glauben.

Als Isabella schließlich nach Hause zurückkehrte, war sie nicht nur eine Prinzessin, sondern auch eine wahre Heldin in den Augen aller. Ihr Mut und ihre Freundschaft hatten nicht nur einem kleinen Drachen geholfen, sondern auch die Herzen der Dorfbewohner geöffnet. Und so lebte sie glücklich und zufrieden, immer bereit für das nächste große Abenteuer."

Dein Kind liebt Prinzessinnengeschichten zum Vorlesen?

Dann verpasse ab jetzt keine mehr! Melde dich jetzt zu unserem Newsletter an! Erhalte regelmäßig spannende Geschichten, Tipps und Ideen für kreative Vorleseabende direkt in dein Postfach. Melde dich heute noch an und taucht gemeinsam ein in die zauberhafte Welt der Prinzessinnen und Abenteuer!

Einkaufswagen
Start typing to see products you are looking for.