Von der Idee zur digitalen Kinderbuch-Revolution

Eines Tages kam meine Tochter aus der 1. Klasse nach Hause und hatte einen Zettel dabei. Darauf stand eine Nachricht von der Grundschullehrerin: “Bitte lesen Sie Ihrer Tochter vor und üben Sie das Lesen mit ihr.”

Einfach vorlesen dank CLELO

Ich (Herbert) schaute meine Frau an und sagte: “Ich dachte das lernen sie in der Schule. Wie sollen wir denn das hinbekommen? Sprache ist doch der Schlüssel zur Welt. Und wie ist das eigentlich bei Kindern, bei denen die Eltern keine Möglichkeit haben vorzulesen oder mit ihrem Kind lesen zu üben?”

Ich überlegte kurz und sagte: “Wir brauchen eine Möglichkeit, dass Kindern vorgelesen wird ohne dass es jemanden gibt, der ihnen vorliest. Außerdem müsste man es schaffen, die Lesefreude der Kinder zu wecken. Nur wie?”

Die Antwort darauf war ganz einfach: Wir müssen etwas erfinden!

Plötzlich kam mir eine Idee und meine Gedanken wurden über die Tage, Wochen und Monate immer klarer: Wir können doch die digitale Welt mit der Welt der Kinderbücher verbinden.

Also setzte ich mich mit einem Freund zusammen und wir machten uns an die Arbeit. Das Ergebnis: CLELO – die digitale Kinderbuchrevolution.

Dank CLELO kann sich jedes Kind einfach selbst vorlesen.

Wer wir sind?

Michael und Herbert - ausgeschnittenes Portrait

Wir sind Herbert und Michael. Nachdem Herbert sich das CLELO Konzept ausgedacht hat, haben wir gemeinsam mit Unterstützung von Forschungspartnern CLELO entwickelt.

Unser Ziel ist es, jedem Kind die Möglichkeit zu geben, die Sprache und das Lesen zu lernen, denn:

Sprache ist der Schlüssel zur Welt!

Herbert ist Vater von drei Kindern, Dozent für Innovationsmarketing und Digitale Innovationen und war mehrere Jahre in leitenden Positionen im Marketing und Innovationsmanagement in der Industrie tätig.

Michael ist Softwareentwickler und war Referent/Technischer Projektleiter beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge.

Die Entwicklung von CLELO wurde unterstützt durch Stiftung Lesen.

 

Maria - Ehrenamtliche Mitarbeiterin für Social Media und Public Relations bei CLELO

Ich bin Maria, ehrenamtliche Mitarbeiterin für Social Media und Public Relations bei CLELO.

Für meine Eltern war es immer sehr wichtig, dass ich regelmäßig lese und die deutsche Sprache perfekt erlerne, was mich bis heute geprägt hat.

CLELO ist meiner Meinung nach eine sehr gute Investition, die Eltern in die Bildung ihrer Kinder stecken können, da dies neben der Sprachkompetenz auch eigenständiges Arbeiten und Lernen fördert.

 

Ich bin Andreas und leite ehrenamtlich den Vertrieb bei CLELO. Ich bin seit mehr als 10 Jahren in leitenden Vertriebspositionen in der Industrie tätig.

Meiner Meinung nach wird CLELO die Welt verändern und unsere Gesellschaft positiv prägen weil es die Lese- und Sprachförderung für Kinder revolutioniert und dadurch das Bildungsniveau der Kinder in Deutschland, Österreich und der Schweiz erhöht.

 

Ich bin Laura und unterstütze bei der Vermarktung von CLELO.

Ich hatte als Kind selbst Schwierigkeiten, Lesen zu lernen. Das war für mich in der Grundschule sehr unangenehm und meine Eltern mussten regelmäßig mit mir üben.

Meiner Meinung nach ist eine gute Lesekompetenz nicht nur für den weiteren Bildungsweg, sondern auch für das Selbstbewusstsein von Kindern entscheidend. 

Ich bin froh ein Teil eines solchen Projekts zu sein und somit Kindern das Lesenlernen zu erleichtern und Eltern zu entlasten. 

Einkaufswagen
Start typing to see products you are looking for.